Leos Reise

Vom Glück das eigene Buch in Händen zu halten

Es ist schon ein verrücktes und erhabenes Gefühl ein gedrucktes Buch von sich nach Jahren der Arbeit in Händen zu halten. Ich gebe jetzt zu, dass ich es den ganzen Tag in der Handtasche mit mir rumtrage, und voll das Grinsen auf dem Gesicht habe.

Mir fiel ein riesen Stein vom Herzen, als ich sah, dass mein Buch bestellbar ist, als ich es in Händen hielt. Man hat so viel investiert und gekämpft. Und fünf Überarbeitungen sind ein Kampf, dass kann ich euch sagen. Da mag man das eigene Buch nicht mehr so sehr, wenn man es so oft überarbeiten und ausbessern muss, wenn man sich tagelang wegen heikler Fragen und Charaktere oder unlogischer Stellen den Kopf zerbricht.

Ich war so freudig, dass ich meinen Urlaub direkt nach der Veröffentlichung geplant hatte. Ich musste raus und einfach so viel anderes machen, dass ich den Druck und Stresse der letzten Wochen vergessen konnte und es hat geholfen. Ich habe eine Woche nicht nach meinen Statistiken oder Verkaufszahlen, Rankings usw geschaut. Ich habe einfach vergessen, dass ich gerade ein Buch veröffentlicht habe.

Kaum zurück in Deutschland, kam auch schon die Buchlieferung. Seit dem, liegt eines immer in der Handtasche. Nein! Ich zeige es nicht jedem! Ich will zwar, aber ich reiße mich zusammen;-) Das wäre irgendwann dann nervend für die anderen, das weiß ich.

Jetzt schmiede ich Pläne für die Zukunft:

9 Projekte, die ich noch im August anfangen und teilweise umsetzen möchte:

  1. mehr bloggen
  2. ein neues Stop-Motion-Video drehen, dass ich schon geplant habe
  3. das zweite eBook fertig stellen: reines eBook – Kinderbuch
  4. beim dritten Kinderbuch endlich den Illustrator beauftragen
  5. ein Märchenbuch zusammen mit einer Freundin raus bringen, dazu werden wir gegenseitig im August unsere Texte lektorieren und ich werde dann wohl illustrieren…. vermutlich….wenn ich mich traue!
  6. beim vierten Kinderbuch suche ich noch einen Illustrator!
  7. einige neue Formate für meinen Blog und den Blog einer Freundin entwerfen und probieren
  8. vielleicht fange ich an, einen zweiten Teil zu Leo zu schreiben, das offene Ende schreit nach einer Fortsetzung
  9. Ich werde erste Lesungen geben, organisieren und mich um weitere bewerben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s